Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

March 31 2016

January 22 2016

Einladung zu unserem vorerst letzten Hackday

OffenesParlament.at Hackday #4:

Dienstag, 2. Februar, ab 18:00
im Metalab,

Rathausstraße 6, 1010 Wien


OffenesParlament.at hat das Ziel, einen besseren Zugang zu Daten über die Arbeit des Österreichischen Parlaments zu schaffen.


Wir suchen interessierte Programmiererinnen und Programmierer, Designer und Designerinnen, die uns helfen, unser Projekt zu finalisieren: eine Website, die die Arbeit des Parlaments darstellt, besser durchsuchbar und nachvollziehbar macht - und das alles nutzerfreundlicher aufbereitet, als es die Homepage des Parlaments bietet.


Einfache Mitmachmöglichkeiten haben wir als Code Bounties vorbereitet: für fehlende Features ist festgelegt, wie viel sie uns Wert sind – und zwar sowohl für die Erstellung oder Anpassung von Scrapern für Parlamentsdaten als auch für die Entwicklung des Frontends. Setzt Du ein Feature um, bekommst du diesen Betrag – wenn das ganze Teamarbeit ist, könnt ihr ihn euch natürlich teilen!

Insbesondere freuen wir uns über Hilfe im Bereich Design und Frontend, da die meisten unserer Scraper schon fertiggestellt sind!


Details zu unseren Code-Bounties findest Du hier: https://github.com/Forum-Informationsfreiheit/OffenesParlament/issues

Eine noch unvollständige Vorschauversion von OffenesParlament.at findest Du unter http://staging.offenesparlament.at/


Alle Elemente und jeglicher Code des Projekts sind Open Source und werden auf GitHub veröffentlicht.


Wir freuen uns!

Euer Team von OffenesParlament.at


December 14 2015

OffenesParlament Hackday #3

Der Hackday #3 war mit etwa 25 anwesenden Personen der größte bis jetzt - was sicher auch an der Location lag: die Parlamentsverwaltung hatte uns eingeladen, den Hackday im Parlament durchzuführen.

Nach einer Einführung in die Parlaments-Website und ihre Herangehensweise im Bereich Open Data und einer Vorstellung des Projekts OffenesParlament.at wurden weiter Scraper entwickelt, eine verbesserte Darstellung des Gesetzgebungsprozesses skizziert, Entwicklungsumgebungen eingerichtet und erste Frontend-Arbeiten im Bereich der Anfragen und Beantwortungen diskutiert.

Auch die Parlaments-Website wurde im Zuge des Hackdays verändert: ein RSS-Feed gewann einige Felder, die seine Verarbeitung leichter machen - danke an die anwesenden Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Parlaments auch dafür.

Wir freuen uns über die vielen Teilnehmer und Teilnehmerinnen und den interessanten Austausch mit allen Anwesenden!

December 01 2015

Einladung OffenesParlament.at Hackday #3

Das Forum Informationsfreiheit und die Direktion des Österreichischen Parlaments laden gemeinsam zu einem OffenesParlament.at-Hackday. 

Am Samstag, den 12. Dezember 2015, von 10:00 bis 16:00 Uhr
Lokal VIII
Für den Einlass wird ein Lichtbildausweis benötigt. 


Anmeldung nicht nötig, aber erbeten - auf Eventbrite.

10:00
  Begrüßung 
  Einführung in Funktionen von der offiziellen Webseite des Parlaments, Parlament.gv.at
  Fragen und Diskussion
  Vorstellung des Projekts OffenesParlament.at durch das Team des Forum Informationsfreiheit
11:00 
  Arbeit an Scraping und Darstellung von Parlamentsdaten und -Inhalten
16:00 
  Ende der Veranstaltung

Im Rahmen der Veranstaltung wird das Forum Informationsfreiheit eine erste Version der Webseite OffenesParlament.at präsentieren. Dieses Open Source-Projekt hat zum Ziel, Informationen und Daten rund um das Parlament und seine Tätigkeit auf alternative und benutzerfreundlichere Weise aufzubereiten.

Die Veranstaltung bietet NutzerInnen der Parlaments-Webseite Gelegenheit, sich mit ExpertInnen der Parlamentsverwaltung über Funktionalität und Inhalte von Parlament.gv.at auszutauschen.

Interessierte ProgrammiererInnen und DesignerInnen sind dazu eingeladen, an Lösungen für weitere Parlamentsdatensätze zu arbeiten und innovative sowie nutzerfreundliche Darstellungs-Formen der gewonnenen Information zu erarbeiten. Details zu diesen „Code Bounties“ gibt es auf unter https://github.com/Forum-Informationsfreiheit/OffenesParlament/issues. 

Hinweis:
Mit der Teilnahme an der Veranstaltung stimmen Sie der Veröffentlichung von Fotos, Film- und Tonaufnahmen, die im Rahmen der Veranstaltung entstehen, ausdrücklich zu.

November 09 2015

Einladung OffenesParlament.at Hackday #2

Samstag, 28. November, 11:00 bis 16:00 Uhr

im Sektor 5,

Siebenbrunnengasse 44, 1050 Wien

Anmeldung bitte auf der Eventbrite-Seite


OffenesParlament.at ist ein Projekt für die Schaffung von Infrastruktur für einen besseren Zugang zu Daten über die Arbeit des Österreichischen Parlaments.


Wir suchen interessierte Programmiererinnen und Programmierer, Designer und Designerinnen, die uns helfen, unser Projekt zu finalisieren: eine Website, die die Arbeit des Parlaments darstellt, besser durchsuchbar und nachvollziehbar macht - und das alles nutzerfreundlicher aufbereitet, als es die Homepage des Parlaments bietet.


Einfache Mitmachmöglichkeiten haben wir als Code Bounties vorbereitet: für fehlende Features ist festgelegt, wie viel sie uns Wert sind – und zwar sowohl für die Erstellung oder Anpassung von Scrapern für Parlamentsdaten als auch für die Entwicklung des Frontends. Setzt Du ein Feature um, bekommst du diesen Betrag – wenn das ganze Teamarbeit ist, könnt ihr ihn euch natürlich teilen!

Seit unserem ersten  Workshop im September ist schon einiges passiert – für Petitionen und Bürgerinitiativen suchen wir jetzt besonders Frontend-Programmierer* und Designer*, die helfen die Darstellung dieses Bereichs umzusetzen!


Details zu unseren Code-Bounties findest Du hier: https://github.com/Forum-Informationsfreiheit/OffenesParlament/issues
Eine noch unvollständige Vorschauversion von OffenesParlament.at findest Du unter http://staging.offenesparlament.at/


Alle Elemente und jeglicher Code des Projekts sind Open Source und werden auf GitHub veröffentlicht.


Wir freuen uns!

Euer Team von OffenesParlament.at


PS: Wenn Du nicht dabei sein kannst, aber trotzdem gerne mitmachen möchtest, kontaktiere uns über office@informationsfreiheit.at – oder poste einfach unter der entsprechenden Code Bounty auf GitHub.

Einen dritten und letzten Hackday planen wir für Mitte Dezember. Mehr Infos dazu demnächst.

 Einladung als PDF

September 18 2015

Das war unser erster OffenesParlament-Hackday

Coder, Journalisten, Designer und Daten-Geeks haben sich am 12. September im Sektor5 für den ersten OffenesParlament-Hackday zusammengefunden.

 Das Team von OffenesParlament hat seine bisherige Arbeit präsentiert und dann den anwesenden Codern dabei geholfen, die benötigte Infrastruktur aufzusetzen, um Scraper für unsere Code Bounties entwickeln zu können.

Ein Mitarbeiter einer parlamentarischen Fraktion hat von informationstechnischen Herausforderungen berichtet, die Abgeordneten und deren Mitarbeitern im Alltag zu schaffen machen – etwa die Art und Weise, wie Antworten der Regierung auf parlamentarische Anfragen veröffentlicht werden – und hat erste technische Tools hergezeigt, an denen die Fraktion derzeit arbeitet.

Sehr Hilfreich für unser Verständnis einiger technischer Aspekte der offiziellen Parlaments-Seite waren die Erläuterungen eines anwesenden IT-Experten der Parlamentsverwaltung. Dieser hat unserem Team auch bestätigt, dass die von uns bislang entwickelten Scraper keine besondere Belastung für die Parlaments-Webseite darstellen.

Der Hackday ist in die Global Legislative Openness Week (#GLOW) gefallen – eine vom amerikanischen National Democratic Institute (NDI) initiierte Aktion, in der es darum geht, die Offenheit und Transparenz von Parlamenten zu diskutieren und voranzutreiben. Die globale GLOW-Webseite hat unseren Hackday netterweise gefeatured.

Im Rahmen der #GLOW hat unser OffenesParlament.at-Team auch die Daten zu derzeitigen österreichischen Parlamentariern für das Projekt Everypolitician.org beigesteuert. EveryPolitician.org beinhaltet nun die Daten von Abgeordneten aus über 200 Ländern und Territorien. 

September 10 2015

OffenesParlament.at-Hackday

Einladung

OffenesParlament.at Hackday:
Samstag, 12. September, 11:00 bis 16:00 Uhr
im Sektor 5,
Siebenbrunnengasse 44, 1050 Wien

Anmeldung bitte auf der Eventbrite-Seite oder an office@transparenzgesetz.at

Das Team hinter OffenesParlament.at hat die letzten Monate damit verbracht, Infrastruktur für einen besseren Zugang zu Daten über die Arbeit des Österreichischen Parlaments zu schaffen.

Jetzt kommst Du ins Spiel!
Wir suchen Programmiererinnen und Programmierer, Designer und Designerinnen, die uns helfen, unser Projekt zu finalisieren: eine Website, die die Arbeit des Parlaments darstellt, besser durchsuchbar und nachvollziehbar macht - und das alles nutzerfreundlicher als die Homepage des Parlaments.

Dafür haben wir Code Bounties vorbereitet: für alle fehlenden Features ist festgelegt, wie viel sie uns Wert sind – und zwar sowohl für die Erstellung oder Anpassung von Scrapern für Parlamentsdaten als auch für die Entwicklung des Frontends. Setzt Du ein Feature um, bekommst du diesen Betrag – wenn das ganze Teamarbeit ist, könnt ihr ihn euch natürlich teilen!

Wie soll das am Ende aussehen? Eine noch unvollständige Vorschauversion von OffenesParlament.at findest Du unter http://staging.offenesparlament.at/; unser Code steht unter https://github.com/Forum-Informationsfreiheit/OffenesParlament.

Beim OffenesParlament.at Hackday wird unser Team all jenen mit Rat und Tat zur Seite stehen, die uns dabei helfen wollen, die Daten des Parlaments zu öffnen und besser zu verpacken.

Die genauen Beträge und Bedingungen für den Hackathon findet ihr hier. Eure Hilfe brauchen wir beispielsweise beim Parsen und Darstellen von Parlamentarischen Anfragen, von Reden und bei einer nutzerfreundlichen Darstellung des Gesetzgebungsprozesses.

Alle Elemente und jeglicher Code des Projekts sind Open Source und werden auf GitHub veröffentlicht.

Wir freuen uns!
Euer Team von OffenesParlament.at

OffenesParlament.at ist ein Projekt des Forum Informationsfreiheit.
OffenesParlament.at wird durch die Internet Foundation Austria (IPA) / netidee.at gefördert und ermöglicht.

*** Cross posting von  http://www.informationsfreiheit.at/2015/09/offenesparlament-at-hackday/ ***

August 24 2015

Unser Backend nimmt Form an

Mathias Huter


In den vergangenen Wochen hat unser Developer Loki die Struktur für die Datenbank hinter OffenesParlament.at weit vorangetriben. Unser erster Scraper, der Informationen von der Parlaments-Webseite übernimmt, tut auch schon brav seinen Dienst. Sein Code steht bereits auf GitHub.


Für mich als Nicht-Coder ist es oft nicht ganz einfach zu verstehen, wie die Informationen, die wir von der Webseite des Parlaments übernehmen, miteinander verbunden sind. Welche Inhalte können wir miteinander verknüpfen, wie hängen verschiedene Prozesse zusammen und welche Meta-Daten haben wir?


Unser Developer Loki hat die derzeitige Struktur der Datenbank hinter OffenesParlament.at visualisiert, damit alle im Team nachvollziehen können, wie die von uns gescrapten Informationen gespeichert und verknüpft werden.


Das ist nicht nur für unser Projekt-Team wichtig, sondern auch für die Code-Bounty Hunters – Code-Kopfgeld-Jäger – mit deren Hilfe wir ab September weitere Scraper entwickeln möchten, um so unsere Datenbank mit möglichst vielen Datensätze mit Parlaments-Bezug füttern zu können.
0197 0ad7 500
0195 f676 500

August 23 2015

Staging-Instanz

Hinter den Kulissen geht hier viel weiter - sowohl Scraper- als auch Frontendtechnisch hat sich viel getan.

Unter http://staging.offenesparlament.at/ findet ihr eine halbwegs aktuelle Vorschauversion der Seite, die immer wieder aktualisiert wird. Alle Daten werden allerdings immer wieder gelöscht, Benutzer anlegen deswegen sinnlos. Eine erste nicht-Testinstanz gibt es aber bald!

March 30 2015

Gruß aus der Werkstatt!

Seit Mitte Februar arbeiten wir (endlich) an der Umsetzung von OffenesParlament.at. Oh. Schritt zurück. Wer sind wir eigentlich?


Mathias Huter setzt sich mit dem Forum Informationsfreiheit für mehr Offenheit und Transparenz in Politik und Verwaltung ein und leitet das Projekt Parteispenden.at. Er ist als freier Berater für verschiedene internationale NGOs in den Bereichen Open Data, Good Governance und Anti-Korruption tätig. Von 2009 bis 2014 war Mathias in Tiflis für Transparency International Georgia tätig.


Florian Cech ist Software Engineer mit Fokus auf Backend-Development, und konzentriert sich abseits des Berufes auf verschiedenste Projekte zu den Themen Open Source, Netzpolitik und Informationsfreiheit. Als zweites berufliches Engagement trainiert er in unregelmässigen Abständen Seminargruppen aus dem ÖH-Kontext und für das Unabhängige Tutoriumsprojekt Österreich.


Elvira Stein arbeitet als Grafikerin und Illustratorin in Wien. Nach ihrer Mitarbeit bei Tina Frank Design (2008 bis 2014) gründete sie ihr eigenes Büro. Sie schreibt und zeichnet ebenso gern von Hand (auf Wände und auf Papier, z.B. für die Bäckerei «Joseph Brot»), wie sie Webseiten gestaltet. Elvira unterrichtet an der Kunstuniversität Linz und hat das Lokal Hafenjunge in Wien mitbegründet.


Ben Freundorfer ist ein Experte für Interaktionsdesign und die digitale Abbildung von Organisationsprozessen. Er betreut Projekte für öffentliche und private Kunden.

Markus »fin« Hametner redet manchmal mit und verwaltet den Server.


Was haben wir erledigt?

  • Analyse der Inhalte auf Parlament.gv.at

  • Erste Schritte im Code:

    • Beispielscraper für Inhalte von Parlament.gv.at

    • Der Website-Code ist langsam im Entstehen

  • Erste Schritte im Design.

  • Server-Bestellung


Ihr könnt unsere Arbeit auch auf GitHub stalken, wo wir unsere Applikation jetzt schon öffentlich entwickeln, und im Sommer werden wir Code Bounties ausschreiben, damit ihr euch auch aktiv in die Entwicklung einbringen könnt!


Oh, und unsere großartigen Geldgeber (Netidee) haben uns schon Geld überwiesen!


Wir werden versuchen, euch in monatlichen Updates am Laufenden zu halten!

Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl